News-Archiv 2016

 

Ein Wohlener siegt in Hessen! Nachdem Ka und Nik bereits am 8./9. Oktober in der "Schönen Scheune" in Kirtorf in Doubletten den ersten bzw. zweiten Rang erspielt hatten, doppelt Nik am 30. Dezember nach und siegt in einem super mêlée (bei  –5 Grad Kälte!) souverän in einem Feld von 32 Spielerinnen und Spielern.

 

Am 31. Dezember tritt er zusammen mit Jamal, seinem stärksten Rivalen, zu einer Silvester-doublette an. Und tatsächlich: Nik und Jamal gewinnen als einzige von 13 Paarungen alle 5 Partien und damit den ersten Rang. Bravo - ein toller Abschluss des 2016!

Weil Nik aber gerne weiterhin nach Kirtorf eingeladen werden möchte, gewinnt er am Neujahrstag nur 3 von 5 Spielen in super mêlée und erreicht damit den 10. von 18 Plätzen ...

 

Start Winterturniere in Herzogenbuchsee am Samstag den 12. November 2016: Drei Mannschaften von pétanque wohlen bern nehmen am 1. Einladungsturnier von diesem Winter in Herzogenbuchsee teil. 14 Teams messen sich bei spannenden Spielen auf den sieben Bahnen im Boulodrome. Gleich zwei Teams von Herzogenbuchsee führen die Schlussrangliste an. Die Routiniers Eugen und Robi, mit fünf Siegen auf dem 1. Platz, Felix und Simon mit vier Siegen auf dem 2. Rang. Insgesamt fünf Teams mit 3 Siegen finden sich im Klassement. Auf dem 3. Rang die beiden Wohlener Daniel Marti und Bruno Haldemann. Dario Vetsch und Nik Heyder  werden 5. und Esther und Markus Dubach ebenfalls mit drei Siegen auf dem hervorragenden 6. Schlussrang. (Beide pétanque wohlen bern). Am 3. Dezember findet das nächste Winterturnier in Herzogenbuchsee statt.

 

Delegiertenversammlung der SAP vom 29. Oktober 2016: Pétanque Wohlen Bern wird einstimmig und mit Applaus in die SAP (Section Alémanique de Pétanque) und damit in die FSP (Fédération Suisse de Pétanque) aufgenommen. Ein wichtiger Schritt auf unserem sportlichen Weg! Damit sind wir als Club u.a. berechtigt, Lizenzen auszugeben und an offiziellen nationalen und internationalen Wettbewerben teilzunehmen (Notizen zur DV vom 29.10.2016 in der Rubrik SAP/FSP)

 

Fondueturnier am Samstag 15. Oktober: Beim dritten Anlauf hat es geklappt: dreissig Spielerinnen und Spieler trafen sich an einem beinahe sommerlich warmen Nachmittag zu drei spannenden Partien nach System super mêlée. Eine familiäre Note erhielt das Turnier durch die Teilnahme von mehreren Gästen, die sich spontan zum Mittun entschlossen hatten. Nach dem obligaten Apéro setzten sich schliesslich die hungrigen Kämpfer, teilweise samt familiärer Begleitung, zum Fondueschmaus ins alte Schützenhaus. Alles in allem ein äusserst gelungener Anlass, den wir für nächstes Jahr bereits auf das Jahresprogramm gesetzt haben! (Fotos dazu in der Fotogalerie, die Rangliste im Mitgliederbereich)

  

Start Wintermeisterschaft in Kirtorf (DE) am Samstag 8. Oktober: In der „Schönen Scheune Kirtorf“ in Deutschland, wird vom Verein Boulistik Alsfeld e.V. jedes Jahr eine Wintermeisterschaft über 6 Turniere organisiert. Die Schöne Scheune Kirtorf ist bekannt unter Boulespielern. 8 Bahnen in der Scheune, zwei gedeckte Bahnen im Garten, und Gästezimmer zeichnen diese einzigartige Location aus. Mit am Turnier sind Ka Toneatti und Nik Heyder von pétanque wohlen bern. Insgesamt 20 Mannschaften haben sich für das Turnier eingeschrieben. Die beiden Wohlener können sich gegen sämtliche Gegner durchsetzen und holen den Tagessieg! Gewertet wurde im Schweizersystem, mit Buchholzpunkten. Werden Buchholzpunkte in der Schweiz doch relativ selten eingesetzt, sind diese in Deutschland der Standard. Die Buchholzpunkte werden je nach stärke vom Gegner gerechnet und zu den erspielten Punkten dazu addiert. Gratulation für diesen „Internationalen Erfolg“. (Siegerfoto siehe Fotogalerie) 

 

6. Runde Regionale Vereinsmeisterschaft am 8. Oktober 2016 in Belp: Bei frischem Herbstwetter findet die letzte Runde der diesjährigen Meisterschaft in Belp statt. Dabei gelingt den beiden Wohlener Dario Vetsch und Bruno Haldemann ein überlegener Tagessieg. Als einzige Mannschaft können die beiden sämtliche 5 Spiele für sich entscheiden. pétanque wohlen bern beendet die Regionale Vereinsmeisterschaft 2016 auf dem hervorragenden 3. Schlussrang! Pétanque Burgdorf gewinnt die Meisterschaft vor dem PC Thun. Dem Petanque Club Belp sei für das grosszügige Schlussapéro gedankt. (Bericht und Rangliste unter RVM Belp).

   

Neu 12 Spielfelder:  Am 2. Oktober 2016 fanden Liga-Spiele statt, die von Daniel Marti für den PC Boulissima Bern bei uns in Wohlen organisiert wurden. Wenige Tage vor den Spielen stellten Daniel und Pesche Tschannen fest, dass die 9 vorhandenen Spielfelder nicht ausreichten, dass vielmehr deren 12 benötigt würden. Rasch fiel der Entscheid, die fehlenden Bahnen oben auf dem Feldweg zu erstellen. Ebenso rasch wurde der Bauer organisiert, der die Grasnarben auf geforderter Länge wegschliff. Dann griffen Bruno Haldemann und Dänu Marti während zwei Tagen zu den Werkzeugen, planierten, schafften Kies herbei und planierten / vibrierten die ausgeebnete Unterlage (merci Andrea fürs Nachplanieren!). Randbalken wurden herbeigeschafft und die Felder mit Schnüren abgetrennt. Die Spiele fanden statt und die Spieler/innen aus Zürich, Luzern, Regioms und Bern akzeptierten die 3 zusätzlichen Bahnen anstandslos. Am Montag sorgten dann Bruno und Dario noch für die Nachbearbeitung der neuen Bahnen. Damit stehen uns heute 12 tadellose Spielfelder zur Verfügung. Unser Dank geht an alle, die spontan und unter grossem zeitlichem und körperlichem Einsatz dieses tolle Ergebnis erzielt haben! (Fotos: siehe unter Fotogalerie/Weitere Spielfelder)

 

Gordon-Bennett vom 25. September 2016: Bei strahlendem Wetter fand letzten Sonntag das traditionelle Gordon-Bennett-Turnier im Platanenhof der Uni Tobler statt. Peter Pulfer hatte es im Namen von Boulissima Bern organisiert. Teilnehmende Mitglieder von Pétanque Wohlen Bern: Nelly Rüedi, Thomas Baur, Nik Heyder, David Lanz und Peter Pulfer. Nelly und Thomas beendeten das Turnier, das von 32 Teams bestritten wurden, auf Rang 2. Herzliche Gratulation! Ausführlicher Spielbericht unter Aktivitäten.

 

Bald SAP/FSP Mitglied? Die Zeichen stehen gut, dass wir Ende Oktober als Mitglied in den SAP (Section Alémanique de Pétanque) bzw. die FSP (Fédération Suisse de Pétanque) aufgenommen werden. Damit erhalten ambitionierte Mitglieder unseres Clubs die Möglichkeit, eine Spielerlizenz der FSP zu erwerben und damit schweizweit an offiziellen Turnieren (wie zum Beispiel an den Schweizermeisterschaften) teilzunehmen.

 

Schweizer-Meisterschaft der "Hufiseler" am 17. September 2016 in Hölstein: Zwei Mitglieder von pétanque wohlen bern konnten sich auch in dieser Sportart auszeichnen: Martin Imhof wurde im Einzel in der Kategorie Americaine Schweizermeister und Patrick Fischer errang in der Team-Wertung ebenfalls den ersten Platz. Wir gratulieren den beiden Wohlener herzlich zu diesem tollen Erfolg.

 

5. Runde Regionale Vereinsmeisterschaft am 10. September 2016 in Wohlen: Bei warmem Spätsommerwetter findet die vorletzte Runde der Regionalen Vereinsmeisterschaft bei uns in Wohlen statt. pétanque wohlen bern kann den Heimvorteil leider nicht voll nutzen und holt mit 28 erspielten RVM - Punkten den 3. Tagesrang. Der PC Burgdorf gewinnt das Turnier mit den Rängen 2, 3 und 4 überlegen und kann die Führung im Gesamtklassement auf 181 Punkte ausbauen. Der PC Thun überholt uns wieder und belegt mit 165 Punkten den 2. Rang. Pétanque wohlen bern liegt mit 8 Punkten Rückstand auf dem 3. Zwischenrang. Als einziges Team mit fünf Siegen gewinnen Barbara Maurer und Luis Monzo das Turnier. (Rangliste und Bericht unter der Rubrik RVM).

 

Schadaucup Thun am 04. September 2016: Bereits seit ein paar Jahren wird der Schadaucup aus Platzgründen auf dem Trainingsplatz des FC Rot - Schwarz in Thun Süd ausgetragen. 30 Mannschaften messen sich bei trockenem Wetter an 5 Spielen im Schweizer System. Dabei auch 3 Spieler von pétanque wohlen bern, Nik Heyder mit Housi Kindler (von Boulissima), David Lanz mit Alain Bapst (von Omega Biel) und Bruno Haldemann mit Dominique Bruhin (vom PC Schöftland). Nik und Housi kommen mit dem sandigen Terrain schlecht zurecht und beenden das Turnier mit einem Sieg auf dem 27. Rang. David und sein Partner der Schweizermeisterschaft, erreichen mit 2 Siegen den 17. Platz. Bruno und Dominique spielen in der fünften Runde um den Sieg, unterliegen aber Luis Monzo und Barbara Maurer (PC Bimbo) und klassieren sich mit Ihren vier Siegen auf dem guten 4. Schlussrang. 

 

Plauschturnier Postfinance am 1. September 2016:  An einem weiteren sonnigen und heissen Sommertag, empfingen wir eine Delegation von 22 Mitarbeitern der Postfinance zu einem Plauschturnier. Die Gäste waren sehr zufrieden mit dem Nachmittag. Anschliessend offerierte Pesche Tschannen einen Apéro im gut versteckten Barkeller des Landgasthofs Kreuz. Herzlich gedankt sei Hans Peter für seinen nie nachlassenden Support, Thomas für die ausgeliehenen Kugelsets, Pesche T. für den Apéro – und natürlich dem OK der Gäste für den namhaften Zustupf in die Clubkasse!

 

Interne Jahresmeisterschaft 2016: An sieben Mittwochabenden wurden insgesamt 21 Partien durchgeführt, wovon die 8 besten Resultate jedes Teilnehmers/Teilnehmerin für die Jahreswertung zählten. Die Entscheidung fiel äusserst knapp aus. Markus Dubach gewann mit nur einem Punkt Vorsprung vor Thomas Baur, im dritten Rang klassierte sich Fred Rohrbach, ebenfalls nur mit einem Punkt Vorsprung auf Dario Vetsch. Die komplette Rangliste findest du unter der Rubrik "Login für Mitglieder / Ranglisten 2016".

 

Freundschaftsturnier Chevroux-Wohlen vom Samstag den 20. August 2016: Wegen der zu geringen Zahl der Anmeldungen wird der Besuch des Freundschaftsturniers mit Chevroux abgesagt. Aufgrund unseres Desinteresses an diesem Freundschaftsturnier in Chevroux hat sich nun auch Chevroux vom geplanten Freundschaftsturnier (mit Fondue) vom 24. September 2016 bei uns abgemeldet. Schade! Mehrere Mitglieder haben daraufhin vorgeschlagen, das Turnier vom 24. September als internes Fondueturnier durchzuführen. Genügend Anmeldungen vorausgesetzt, scheint uns das eine gute Idee! Näheres folgt.

 

Sommerturnier Luterbach vom Sonntag den 14. August 2016: Der Pétanque Club Luterbach lädt zum Sommerturnier auf dem Clubareal in Luterbach. Insgesamt 28 Teams sind gemeldet, dabei sind Dario Vetsch und Nik Heyder von pétanque wohlen bern. Am gut besetzten Turnier  sichern sich die beiden mit drei Siegen aus sechs Spielen den 8. Schlussrang.

 

Interlaken 125 Open vom 14. August 2016: Zum 125 jährigen bestehen von Interlaken, werden über das ganze Jahr verschiedene Veranstaltungen durchgeführt. Ebenfalls der Pétanque Club Jungfrau von Interlaken trägt mit einem zweitägigen Turnier zum Jubiläum bei. Die Oberländer hofften auf 125 Mannschaften, allerdings  konnte das hochgesteckte Ziel nicht erreicht werden. Schlussendlich messen sich 38 Mannschaften aus der ganzen Schweiz an der Höhenmatte. Das Turnier startet am Samstag mit vier Spielen, am Sonntag folgen die restlichen drei Spiele im Schweizer-System. Ebenfalls dabei sind vier Mannschaften von pétanque wohlen bern. Franco Polesana und David Lanz können mit einer super Leistung und 5 Siegen den ausgezeichneten 6. Schlussrang sichern. Rosmarie Wittwer und Walter Rüfenacht platzieren sich mit 3 Siegen auf dem 21. Rang. Knapp dahinter auf dem 24. Rang finden sich Hans Hiltbrunner mit Sepp Jauch, ebenfalls drei gewonnene Spiele. Nur einen Rang dahinter, Beat Bieri und Martin Stämpfli, auch mit drei Siegen. Überlegen gewinnen das Turnier Cheng Kim-Tahi und Pierre Grabulos (Boulissima) mit sieben Siegen und nur 19 Gegenpunkten.

 

Nachtturnier in Langenthal vom 13. August 2016: Die zwei Wohlener Nik Heyder und Bruno Haldemann starten am Nachtturnier auf dem belebten Wuhrplatz in Langenthal. Der schön angelegte Platz mitten im Zentrum von Langenthal hat zum spielen so seine Tücken. Die beiden haben Mühe konstant in die Spiele zu kommen - sie haben schon am Nachmittag an einem Turnier in Luzern teilgenommen - und holen trotzdem drei Siege und damit den vierten Schlussrang.

 

Einladungsturnier vom SAP in Luzern, am Samstag 13. August: Daniel Lüthi, Präsident vom SAP (Secteur Alémanique de Pétanque), hat 9 Vereine zu einem Turnier für nicht Verbandsmitglieder in Luzern eingeladen. Leider folgten dieser Einladung einzig der Pétanque Club Lachen mit 15 Spielern und pétanque wohlen bern mit 5 Teilnehmern. Die einzigartige Kulisse auf dem Nationalquai und das sonnige Wetter animierten trotzdem zu spannenden Spielen. Zwei Doubletten und zwei Trippletten wurden ausgetragen, je eine davon in Super Mélée. Nach drei Spielen finden sich Dario Vetsch, Nik Heyder und Bruno Haldemann in der Spitzengruppe, leider mussten dann in der letzten Auslosung Nik und Bruno gegeneinander spielen. Nik mit Fritz Hegner (Lachen) setzt sich mit einem Sieg (13/8) gegen Bruno und Elfie Künzel (Lachen) durch, Dario gewinnt die vierte Partie ebenfalls souverän. Auch Peter Pulfer verzeichnet 3 Siege, Hans Peter geht das ganze ruhiger an und holt mit einem Sieg und drei Niederlagen 30 Punkte. Rangliste: 1. Dario Vetsch (Wohlen), 2. Nik Heyder (Wohlen) und Röbi Krieg (Lachen), 4. Fritz Hegner (Lachen), 5. Bruno Haldemann (Wohlen), 6. Walti Rutishauser (Lachen), 7. Werni Umberg (Lachen), 8. Elfi Künzel (Lachen) 9. Peter Pulfer (Wohlen), 10. Peter Keller (Lachen), 11. Ruth Schweizer (Lachen), 12. John Frischknecht (Lachen), 13. Heinz Gloor (Lachen), 14. Othmar Perren (Lachen), 15. Lis Hegner (Lachen), 16. Hans Peter Jorns (Wohlen), 17. Marcel Garraux (Lachen), 18. Rosi Keller (Lachen), 19. Peter Widmer (Lachen), 20. Werni Schmid (Lachen)

 

Nachtturnier vom 6. August 2016 in Burgdorf: In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Burgdorfer Innenstadt, das jährliche Nachtturnier ausgetragen. Dazu wird die Grabenstrasse für den Verkehr gesperrt und komplett eingekiest. Ab zirka 15.30h tragen 62 Mannschaften die Vorrunde im Schweizersystem über 5 Spiele aus. Die ersten acht Mannschaften qualifizieren sich für das Hauptturnier, den Coup de la nuit. Die Plätze 9 bis 17 Spielen den Coup de la lunes und bis zu Rang 48 wird noch der Coup lumiere ausgetragen. Von pétanque wohlen bern nehmen Nik Heyder und Bruno Haldemann am Turnier teil. Mit vier Siegen in der Vorrunde qualifizieren sich die beiden für das Hauptturnier, welches im Cup-System über drei Spiele ausgetragen wird. Leider können sich die beiden Wohlener in dieser Runde nicht mehr durchsetzen, erreichen aber den 8. Schlussrang. Während rund 11 Stunden wurde in den beleuchtenden Strassen von Burgdorf bis 02.30h Pétanque gespielt.

 

1. August-Turnier in Chevroux: 40 Mannschaften treffen sich bei herrlichem Sonnenschein zum traditionellen Turnier am Nationalfeiertag. Von pétanque wohlen bern  qualifizierten sich für das Achtel-Finale die Teams Dario/Thomas, Nik/Hene (Boulissima) und Franco/Bruno. Franco und Bruno wurden gegen Kim/Alain (Boulissima) ausgelost und verlieren den Achtel-Final mit 13 zu 6. Nik/Hene kommen bis ins Viertel-Finale. Dario/Thomas erreichten das Finale, wo sie gegen Kim/Alain 15 zu 7 unterliegen. Eine wiederum starke Leistung von Wohlen!

 

Soluna vom 23. Juli 2016: Im Lorraine-Park trafen sich 30 Teams zu je fünf spannenden Partien, darunter auch acht Spieler/innen von pétanque wohlen bern. Dario und Nik belegten mit drei Siegen den hervorragenden 8. Schlussrang.

Europameisterschaften der „Horseshoe Pitchers“ in Mannheim vom 16./17, Juli 2016: Markus Dubach hat gezeigt, dass er sich nicht nur als Spitzenspieler im Pétanque auszeichnet – er brilliert auch unter den Hufeisenwerfern! An  den Europameister-schaften hat er vergangenes Wochenende den ersten Rang unter 52 Teilnehmern erreicht – herzliche Gratulation! Patrick Fischer auf Rang 12, René Leuenberger auf Rang 24 und Martin Imhof auf Rang 30 runden den Erfolg ab – auch ihnen gebührt Respekt!

In der Mannschaftswertung erreichten Markus und Patrick (gemeinsam mit Markus Berger) den respektablen dritten Rang von 24 Teams. René Leuenberger und Martin Imhof erzielten mit ihren Teams Rang 10 bzw. Rang 13.

Markus und Patrick werden in wenigen Wochen nach Alabama/USA reisen, um dort an den Weltmeisterschaften im Horseshoe Pitching teilzunehmen. Wir drücken ihnen die Daumen!

 

Regionale Vereinsmeisterschaften am 10. Juli in Burgdorf: Bei herrlichem Sonnen-schein findet unter dem Schatten der Kastanienbäume auf der Gebrüder Schnell Terrasse in Burgdorf die vierte Runde der Regionalen Vereinsmeisterschaft statt. Nelly Rüedi und Thomas Baur holen mit 5 Siegen überlegen den Tagessieg. Markus Dubach und Nik Heyder beenden das Turnier mit 3 Siegen auf dem 6. Rang und Esther Dubach mit Dario Vetsch beenden das Turnier auf dem 10. Rang. Mit dieser super Mannschaftsleistung gewinnt pétanque wohlen bern den Tagessieg und ganze 40 Punkte. Damit kann Wohlen die vor uns liegenden Thuner im Gesamtklassement überholen und findet sich mit 4 Punkten Rückstand hinter den Führenden aus Burgdorf.

 

Wiggertaler Pétanqueturnier, 03.07.2016: Bereits zum 15. mal wird vom Pétanque Club Reiden LU, das Wiggertaler Pétanqueturnier durchgeführt. Am sehr stark besetzten Turnier, sind 49 Mannschaften (Doublette) eingeschrieben. Ebenfalls dabei, sind Dario Vetsch mit Nik Heyder für pétanque wohlen bern. Mit 3 Siegen beenden die beiden Wohlener das Turnier auf dem hervorragenden 11. Schlussrang mit 54:40 Punkten.

Pétanque-Kurs am 25. Juni 2016: Thomas, Dario und Nelly haben für unsere Mitglieder einen lehrreichen Kurs mit Schwerpunkten "Schuss" (Tir de Précision) und "Setzen" (Hindernisse umspielen oder passieren) organisiert. Die abschliessenden Tipps über Technik und Taktik rundeten diesen interessanten Ausbildungstag ab.

 

Freundschaftsturnier gegen PC Sense-West am 18. Juni in Wohlen: Sechs Teams von Sense West trafen bei einem freundschaftlichen Wettkampf auf vier Teams von pétanque wohlen bern. Die Gäste aus dem Sensebezirk dominierten die ersatzgeschwächten Wohlener deutlich und klassierten sich alle in den vordersten Rängen. Aber Mitmachen kommt bekanntlich vor dem Sieg; wir haben bei diesem gemütlichen Anlass viele alte Bekannte wieder einmal getroffen und neue Kontakte knüpfen können. 

 

Regionale Vereinsmeisterschaften am 11. Juni in Thun: Bei teils strömendem Regen findet die 3. Runde der Regionalen Vereinsmeisterschaft in Thun statt. Das Team von pétanque wohlen bern hat hart gekämpft und uns den 5. Rang in der Tagesrangliste und den 3. Rang in der RVM Schlussrangliste (89 Punkte) gesichert. Franco Polesana und David Lanz sind mit 3 Siegen auf dem 9. Rang mit 325 Punkten und 10 Punkten für die RVM Rangliste. Claudine Mutti und Dario Vetsch gewinnen zwei Spiele und sichern damit 8 Punkte für die Vereinsmeisterschaft. Als Drittes Team sind Rosemarie Wittwer und Walter Rüfenacht am Start. Die beiden spielen zum ersten mal an der RVM und gewinnen mit einem Sieg 2 Punkte für die Schlussrangliste.

 

Lorraine-Cup, Sonntag 29. Mai 2016: Bei strömendem Regen wurde der in Bern bekannte Lorraine-Cup durchgeführt. Aufgrund der starken Niederschläge spielten bescheidene 11 Mannschaften das Turnier über vier Runden. Sieger wurden Fräne Grütter und Hene Bolz von Boulissima Bern. Dario Vetsch und Nik Heyder von pétanque wohlen bern erreichen mit 3 Siegen den hervorragenden 3. Schlussrang. Nick Steiner und Bruno Haldemann kommen mit den schlechten Bedingungen nicht zurecht, sie beenden das Turnier auf dem 10. Platz 

 

Senseturnier am 21. Mai 2016: Am Senseturnier in Wünnewil haben 44 Teams teilgenommen, darunter auch 11 Mitglieder von pétanque wohlen bern. Nik Heyder (zusammen mit Heinz Kneubühler von Boulissima) sowie Peter Pulfer und Franco Polesana gewannen je vier von fünf Partien und belegten damit den 5. bzw. den 7. Schlussrang.

An den Deutsch-Schweizer-Meisterschaften Triplettes Mixtes vom 21. Mai 2016 in Tägerig gewannen Thomas Baur und Nelly Rüedi (zusammen mit André Dällenbach von Boulissima) die Bronze-Medaille. Wir gratulieren!

 

Pfingstmontag, 16.05.2016, Habercup Köniz: Bei sonnigem Wetter messen sich 58 Mannschaften am traditionellen Habercup im Schlosshof bei Köniz. Mit dabei drei Teams von pétanque wohlen bern. Am besten beenden das Turnier Nick Steiner und Bruno Haldemann auf dem hervorragenden 4. Schlussrang. Leider verlieren die beiden den kleinen Final und damit den 3. Rang mit vier Siegen aus der Vorrunde. Nelly Rüedi mit Thomas Baur werden 12. und Dario Vetsch mit Nik Heyder 13. mit je drei Siegen. Eine super Leistung unseres Vereins an diesem jeweils stark besetzten Turnier.

Regionalen Vereinsmeisterschaft am 7. Mai 2016 in Wünnewil: Am zweiten Spieltag  haben unsere drei Teams die Führung für pétanque wohlen bern verteidigt. Den Tagessieg haben Nelly Rüedi und Thomas Baur mit vier Siegen sichergestellt. Herzliche Gratulation an die starke Mannschaft !

Jubiläum 2016: Budgetiert waren 500 Franken. Dank grosszügiger Spenden der drei Sponsoren Valiant Bank AG, Landi Wohlensee und Gasthof Kreuz Wohlen ergab die Endabrechnung nur einen Ausgabenüberschuss von 400 Franken!

 

Mitglied von 

SAP und FSP

Kontakt:

Peter Pulfer

Tel. 031 822 10 20

Mobile 079 300 26 32

puder@gmx.ch